AXIS Camera Station Solution Troubleshooting Guide

Überblick

Dieser Leitfaden beschreibt das Verfahren der Fehlerbehebung für eine auf AXIS Camera Station aufbauende Installation. Er unterstützt Sie als Systemintegrator und bei Bedarf auch den Kunden.

Die Fehlerbehebung ist eine Form, Probleme zu lösen. Kurz gesagt beginnt das Verfahren mit dem Identifizieren der Symptome des Problems. Dann werden die den Fehler verursachenden Elemente isoliert. Durch kontinuierliches Konfigurieren, Verändern und Bewerten wird eine Lösung für das Problem gefunden. Gelegentlich kann das Reproduzieren des Fehlers zur Lösung führen.

AXIS Camera Station

Installationsverfahren

Das Installieren der AXIS Camera Station schlägt mit folgender Fehlermeldung fehl.

Windows Media Player konnte nicht ermittelt werden. Sicherstellen, dass die 64-Bit-Version installiert ist.

Für Windows Server können weitere Komponenten erforderlich sein. Das verwendete Betriebssystem ermitteln.

Dieses Programm unterstützt die Windows-Version des ausführenden Computers nicht.

Das installierte Windows Service Pack ist nicht aktuell. Das aktuelle Service Pack installieren.

Die 32-Bit-Versionen von Windows werden nicht mehr unterstützt.

Auf dem Computer ist eine 32-Bit-Version von Windows installiert. Diese wird nicht mehr unterstützt. Eine 64-Bit-Version von Windows installieren.

Dienst wird nicht gestartet oder häufige Neustarts

Der Server wird nicht gestartet

Das Problem dem Axis Support melden. Siehe Eskalationsverfahren.

Der Server wird häufig neu gestartet

Der Server kann überlastet sein, was wiederum zu langen Aufgabenschlangen führt.

  • Überprüfen, ob bei Auftreten des Problems andere Anwendungen, wie etwa Virenschutzprogramme oder Festplattenverwaltungsprogramme, die Festplatte überlastet hatten.

  • Fall dies nicht der Fall ist, das Problem Axis Support melden. Siehe Eskalationsverfahren.

Empfehlung:

Als allgemein besseres Verfahren das Betriebssystem und das Aufzeichnen auf separaten Laufwerken ausführen. Zum Beispiel die Festplatte in zwei Laufwerke gliedern und eines für das Betriebssystem und das andere für die Aufzeichnungen vorsehen. Die beste Lösung ist, die Aufzeichnungen auf einer anderen physischen Festplatte durchzuführen. Dies fördert die Systemstabilität und verbessert die Leistung. Gleichzeitig werden Fragmentierung und Leistungsengpässe vermieden.

Client kann keine Verbindung zum Server aufbauen

Der Client kann keine Verbindung zum Server aufbauen und eine Fehlermeldung wird angezeigt.

  • Sicherstellen, dass das Betriebssystem unterstützt wird.

    • Die Liste aller von AXIS Camera Station unterstützen Betriebssystem im Freigabehinweis überprüfen. Zum Beispiel ist die Home Edition nicht kompatibel, da sie Windows Authentication nicht unterstützt.

  • Sicherstellen, dass der Server der AXIS Camera Station ausgeführt wird.

    • Den Server über Service Control starten.

  • Sicherstellen, dass Client und Server mit dem selben Netzwerk verbunden sind.

    • Andernfalls den Client über die externe IP-Adresse des Servers verbinden.

  • Überprüfen, ob ein Proxyserver zwischen Server und Client geschaltet ist.

    • Den Proxyserver in Service Control konfigurieren.

  • Überprüfen, ob ein Proxyserver zwischen Server und Client geschaltet ist.

    Den Proxyserver für den Client konfigurieren.

    • Auf der Anmeldeseite unten links Change proxy settings (Einstellungen des Proxyservers ändern) wählen.

    • Alternativ diesen in den Internetoptionen von Windows konfigurieren und unter Change Proxy (Einstellungen des Proxyservers ändern) die Standardeinstellung wählen.

Gerät kann nicht hinzugefügt werden

Falls das Gerät nicht zu AXIS Camera Station hinzugefügt werden kann, versuchen das Gerät zu AXIS Device Manager hinzufügen.

  • Falls dies nicht möglich ist, die Kamera auf Fehler untersuchen. Siehe Kamera.

  • Kann ein Gerät eines anderen Typs hinzugefügt werden?

    • Falls das Produkt neu oder mit aktueller Firmware versehen ist, kann es sich um ein Kompatibilitätsproblem handeln. Sicherstellen, dass die neueste Version des AXIS Camera Station oder AXIS Device Manager verwendet wird.

Verbindungsverlust zur Kamera

Unter Configuration > Management (Konfiguration >Verwaltung) den Kamerastatus setzen auf Kennworttyp: unverschlüsselt.

  • Der Kennworttyp wurde auf der Webseite der Kamera auf encrypted only (nur verschlüsselt) umgestellt.

    • Nach Hinzufügen zu AXIS Camera Station den Kennworttyp nicht mehr ändern. Der Server kann ansonsten nach der Änderung nicht mehr mit der Kamera kommunizieren.

    • Selbst bei Eingabe des richtigen Kennworts in AXIS Camera Station für die Kamera, kann das VMS nicht mit der Kamera kommunizieren.

    • Falls ein anderer Kennworttyp erforderlich wird, die Kamera aus AXIS Camera Station entfernen und dann erneut hinzufügen. Hinweis: Alle Kameraaufzeichnungen gehen verloren.

Aktuelles Leistungsverhalten abfragen

Client-Hardware

Das DirextX Diagnostic Tool öffnen (auf dem Computer als Suchbegriff dxdiag eingeben).

Sicherstellen, dass die Grafikkarte oder der Treiber des Netzwerks-Adapters aktuell sind.

  • Die Website des Herstellers auf aktuelle Treiber für das jeweilige Betriebssystem überprüfen.

Auf dem selben Rechner ausgeführter Client und Server.

  • Nach Möglichkeit den Client auf einem eigens dafür eingerichteten Rechner ausführen.

Maximale Anzahl der Monitore.

  • Für interne Grafikkarten werden maximal zwei Monitore pro Karte empfohlen.

  • Für eigens eingerichtete Grafikkarten, siehe den Hardware-Leitfaden.

Virtual Machine für den Client wird nicht unterstützt.

Kameraüberlastung

Zu viele Clientverbindungen gleichzeitig.

  • Den Kunden zum typischen Anwendungsfall befragen.

Anderer VMS-Client als AXIS Camera Station an die Kamera angeschlossen.

  • Die Kamera vom anderen Client trennen und sie neu starten.

Viele verschiedene Streams von ein und derselben Kamera in Verwendung (insbesondere mit hoher Auflösung).

  • Möglicherweise insbesondere bei Kameras der Baureihe M problematisch.

  • Mit identischem Profil oder niedriger Auflösung streamen.

Serverüberlastung

Ungewöhnlich hohe Auslastung von CPU/RAM zur Zeit des Problems.

  • Sicherstellen, dass gleichzeitig keine andere Anwendung mit hohem Bedarf an CPU/RAM-Leistung ausgeführt wird.

Netzwerk-Problem

Ungewöhnlich hoher Bandbreitenbedarf zur Zeit des Problems.

  • Sicherstellen, dass gleichzeitig keine andere Anwendung mit hohem Bedarf an Bandbreite ausgeführt wird.

Ausreichende Bandbreite / Entferntes oder lokales Netzwerk

  • Die neue Netzwerktopologie überprüfen.

  • Statusüberprüfung aller zwischen Kameras, Server und Client verwendeten Netzwerk-Geräte (Switch, Router, Netzwerkadapter, Netzwerk-Kabel).

Die Gerätefirmware kann nicht über AXIS Camera Station aktualisiert werden

Falls die Kamera nicht über die Webseite aktualisiert werden kann:

  • Die Kamera auf Fehler untersuchen. Siehe Kamera.

Die Firmware kann nicht auf allen Geräten aktualisiert werden.

  • Die Netzwerk-Verbindung überprüfen.

  • Falls die Netzwerk-Verbindung nicht die Ursache ist, den Axis Support kontaktieren. Siehe Eskalationsverfahren.

Die Firmware von Geräten bestimmten Typs kann nicht aktualisiert werden.

  • Dies kann bei neuen Produkten und nicht kompatibler Firmware vorkommen.

  • Das Problem dem AXIS-Support melden. Siehe Eskalationsverfahren.

Kein Videostream

Keine Wiedergabe von Videostreams über AXIS Camera Station möglich. Andere Funktionen nicht beeinträchtigt.

  • Zuerst Folgendes überprüfen:

  • Bei Betriebssystem Windows Server sicherstellen, dass Desktop Experience installiert ist.

    • Server Windows 2016: Die Version mit Desktop Experience installieren.

    • Windows Server 2008 und 2012, für weitere Informationen, siehe dieses FAQ.

    • Windows Server 2003, dem Kunden vorschlagen das Windows Media Format SDK zu installieren. Siehe dazu die Seite Windows Media Downloads.

  • Kann der Stream mit geringerer Auflösung übertragen werden?

  • Problem mit Streaming in H.264

    • Überprüfen, ob Windows Media Player komplett installiert ist.

      Versuchen, mit den nachfolgend beschriebenen Methoden einen Videostream in Windows Media Player zu öffnen. (Sicherstellen, dass für jeden Befehl die aktuelle IP der Kamera eingegeben wird):

      Unicast über RTP: axrtpu://<ip>/axis-media/media.amp

      Unicast über RTSP: axrtsp://<ip>/axis-media/media.amp

      Unicast über RTSP, durch HTTP getunnelt: axrtsphttp://<ip>/axis-media/media.amp

      Windows Media Player überprüft, ob alle von AXIS Camera Station benötigten Komponenten auf dem Computer installiert sind.

Falls alle diese Maßnahmen erfolglos bleiben, das Problem Axis Support melden. Siehe Eskalationsverfahren.

Der Aufzeichnungsvorgang startet nicht

Der Aufzeichnungsvorgang startet nicht oder stoppt nach einigen Sekunden.

  • Möglicherweise ist die Festplatte voll oder es liegen zu viele Stördaten vor.

    • Im Blatt der Server-Konfiguration den Speicher für Kameraaufzeichnungen überprüfen und sicherstellen, dass ausreichend Speicherplatz vorhanden ist und keine Stördaten vorliegen.

    • Erhöhen Sie das Speicherlimit für die AXIS Camera Station.

    • Die Installation mit mehr Speicherkapazität ausstatten.

Aufzeichnungslücken bei Daueraufzeichnung

Zusammen mit den Lücken zeigt der Alarm von AXIS Camera Station die Meldung Aufzeichnungsfehler an.

Diese Lücken können verschiedene Ursachen haben wie zum Beispiel:

  • Serverüberlastung

  • Netzwerk-Problem

  • Kameraüberlastung

  • Laufwerksüberlastung

Siehe Aktuelles Leistungsverhalten abfragen.

Falls die Festplatte Ursache des Leistungsengpasses ist, weitere Festplatten hinzufügen und die Kameras auf diese verteilen. Auch kann die auf die Festplatte geschriebene Datenmenge reduziert werden (Videoeinstellungen, Bildrate, Auflösung, H.264 und weitere).

Allgemein wird empfohlen, einem physischen Laufwerk maximal 10 Kameras mit 1080p und H.264. zuzuordnen. Bei dieser Empfehlung handelt es sich um eine Faustregel. Der Leistungsengpass wird meisten von der Speicherhardware verursacht, doch ist auch der von AXIS Site Designer Tool geschätzte Durchsatz zu beachten.

Tritt das Problem bei allen Kamera auf?

  • Falls dies nicht der Fall ist, die Kamera auf Überlastung prüfen.

Klärende Fragen:

  • Wie oft treten Lücken pro Stunde oder Tag auf?

  • Wie lang sind die Lücken, Sekunden oder Stunden?

  • Wann treten die Lücken auf?

Probleme mit dem ausfallsicheren Aufzeichnen

Nach Wiederherstellen der Verbindung werden auf dem Server keine Aufzeichnungen ausfallsicher aufgezeichnet.

Mögliche Ursachen:

  • Ungenügende Bandbreite für das Übertragen von Aufzeichnungen von Kamera zu Server.

  • Beim Unterbrechen wurden von der Kamera keine Aufzeichnungen auf die SD-Karte geschrieben.

    • Den Server-Bericht der Kamera überprüfen. Siehe Kamera. Sicherstellen, dass die SD-Karte vorgabegemäß arbeitet und Aufzeichnungsmaterial enthält.

  • Die Kamerazeit wurde durch das Trennen verändert.

    • Für richtiges Aufzeichnen sicherstellen, dass NTP synchronisiert ist. Die Kamerazeit mit der Server-Zeit synchronisieren oder den gleichen NTP-Server auf der Kamera wie auf dem Server einrichten.

Die Funktion Ausfallsicheres Aufzeichnen von AXIS Camera Station ist nicht auf folgende Anwendungsfälle ausgerichtet:

  • Kontrolliertes Herunterfahren der Server

  • Kurze Verbindungsunterbrechungen von weniger als 10 Sekunden

Virenschutz

AXIS Camera Station in Virenschutzprogrammen von der Suche ausnehmen oder auf eine Zulassungsliste setzen. Siehe dieses FAQ für weitere Informationen.

Um zu ermitteln, ob ein Virenschutzprogramm ausgeführt wird, im Systembericht der AXIS Camera Station die Datei AllServices.txt öffnen. Nach gängigen Virenschutzprogrammen suchen: Avira, AVAST, AVG, ESET security, Kaspersky, McAfee, NOD32, Norton, Panda, Trend Micro, Sophos und weitere

Hinweis

Viele Kunden vermeinen lediglich, das Virenschutzprogramm deaktiviert zu haben. Über die Systemsteuerung von Windows sicherstellen, dass das Programm nicht geöffnet ist und den entsprechenden Prozess über den Task Manager von Windows beenden.

Firewall

Im Systembericht der AXIS Camera Station in der Datei AllServices.txt überprüfen, ob eine Firewall ausgeführt wird.

Sicherstellen, dass die von AXIS Camera Station verwendeten Ports 55752(HTTP) und 55754(TCP) auf dem Server (und gegebenenfalls Router) geöffnet sind. Siehe dieses FAQ für weitere Informationen.

Oder sämtliche auf Axis bezogenen Elemente in den Einstellungen der Firewall ausnehmen. AXIS Camera Station 5 kann sich automatisch von der Firewall von Windows ausnehmen, sofern diese Option beim Installationsvorgang gewählt wird.

Datenbankproblem

Wenn der Server permanent versucht, neu zu starten oder gar nicht startet, kann dies an einer defekten Datenbank liegen.

Das Problem dem Axis Support melden. Siehe Eskalationsverfahren.

Hinweis

Dabei dem Systembericht die Datenbankdateien beifügen.

Neueste Version der AXIS Camera Station

Vor dem Aktualisieren die Dateien ACS.FDB, ACS_LOGS.FDB, und ACS_RECORDINGS.FDB sichern. Dazu C:\ProgramData\Axis Communications\AXIS Camera Station Server öffnen, die Dateien kopieren und an einem anderen Speicherort ablegen.

Systembericht

Der Systembericht von AXIS Camera Station soll direkt nach dem Auftreten des Problems erstellt werden.

Sicherstellen, dass der Systembericht von dem Client oder Server erstellt wird, auf dem das Problem reproduziert wurde.

Hinweis: Beim Erstellen eines Systemberichts per Fernzugriff wird Hardwareinformation von der für den Fernzugriff verwendeten Arbeitsstation verwertet. Das Erstellen per Fernzugriff nach Möglichkeit vermeiden.

Um das Hochladen zu beschleunigen, Datenbankdateien nur bei Bedarf hinzufügen.

Wenn der Client oder der Server der AXIS Camera Station Client nicht gestartet werden können, kann ein Teilsystembericht erstellt werden. Dazu AXIS Camera Station Service Control starten und in der Registerkarte Tools unter Systembericht Run (Ausführen) wählen.

Alle Kameraserverberichte werden dem Systembericht von AXIS Camera Station automatisch hinzugefügt, sofern diese verfügbar sind oder der Zugriff auf diese durch den Server der AXIS Camera Station möglich ist.

Mobilapp AXIS Camera Station – Android und iOS

Weitere Informationen bietet die FAQ.

Die Mobile App kann sich nicht beim AXIS Camera Station-Server anmelden

Die Mobbilapp gibt folgende Fehlermeldung aus:

  • Falsches Zertifikat: Das Server-Zertifikat wurde geändert und der Kommunikationspartner ist unbekannt.

  • Die Informationen sind gefährdet. Die Verbindung zu diesem Server trotzdem aufbauen?

Folgendes überprüfen:

  • Funktionen Name und Konto?

    • Sichere Alternative: Ein spezielles Windows-Benutzerkonto mit eingeschränktem Zugriff auf die Mobilapp erstellen und zu AXIS Camera Station hinzufügen.

    • Dieser Leitfaden beschreibt das Anlegen eines Windows-Benutzers.

    • Videotutorium zu Zugriffsberechtigungen in AXIS Camera Station.

  • Das Konto mit einem Client der AXIS Camera Station testen, der über das selbe Netzwerk mit dem selben Server von AXIS Camera Station verbunden ist. Die Client nicht mit dem Rechner überprüfen, auf dem der AXIS Camera Station-Server installiert ist, sondern mit einem anderen Rechner.
  • Steht die Netzwerk-Verbindung zum Server?

  • Der AXIS Camera Station-Server läuft ohne Probleme?

  • Erfolgt die Portweiterleitung vorgabegemäß, wenn Axis Secure Remote Access nicht verwendet wird? Für detaillierte Anweisungen, siehe diese Anleitung.

Falls alle diese Maßnahmen erfolglos bleiben, das Problem Axis Support melden. Siehe Eskalationsverfahren.

Lizenzen für AXIS Camera Station

Weitere Informationen bietet das FAQ.

Eskalationsverfahren

An den Axis Online Helpdesk eskalieren. Erforderliche Informationen hinzufügen.

Essenzielle Informationen

  • Eine klare Beschreibung, unter welchen Umständen das Problem auftritt und wie es reproduziert werden kann.

  • Die UHRZEIT und die Bezeichnung oder IP-Adresse der betroffenen Kamera.

  • Der direkt nach dem Auftreten des Problems erstellte Systembericht von AXIS Camera Station.

  • Sicherstellen, dass der Systembericht von dem Client oder Server erstellt wird, auf dem das Problem reproduziert wurde.

  • Bezug auf die Live-Ansicht: Im Dialogfeld für das Erstellen von allgemeinen Systemberichten für alle Monitore die Option Include screenshots (Screenshots hinzufügen) wählen.

  • Um das Hochladen zu beschleunigen, Datenbankdateien nur bei Bedarf hinzufügen.

Zusätzliche Angaben auf Anfrage

Fehlerprotokolldateien

Um weitere Informationen zu erhalten, muss gelegentlich auf Fehlerprotokollebene untersucht werden. Die Produktspezialisten von Axis werden bei entsprechendem Bedarf anfragen. Anweisungen hierzu bietet dieses FAQ.

Netzwerk-Trace

Auf Anfrage des Produktspezialisten die folgenden Informationen gleichzeitig mit dem Systembericht von AXIS Camera Station erstellen.

Auf eine bestimmte Kamera bezogene Probleme:

  • Hilfreich sind synchronisierte Kamerazeit und Server-Zeit. Dies erleichtert es dem Support von Axis, die Problemursache zu identifizieren.

  • Falls das Problem reproduzierbar ist, Netzwerk-Traces im Zeitverlauf erstellen. Dazu zählen:

    • Ein Netzwerk-Trace von 60 Sekunden auf der Kamera (nur anwendbar auf Kameras mit Firmware ab Version 5.20).

      Den folgenden VAPIX-Befehl verwenden: Bei Bedarf die Anmeldedaten, IP-Adresse und Dauer (in Sekunden) ändern:

      http://root:pass@192.168.0.90/axis-cgi/debug/debug.tgz?cmd=pcapdump&duration=60

    • Ein Netzwerk-Trace von 10 bis 30 Sekunden auf dem Server, das die Kommunikation zwischen Server und Kamera dokumentiert. Dieses Dokument enthält detaillierte Informationen, dem Kunden direkt übermittelt werden können.

Datenbankdateien

Für Fälle, die Untersuchen oder manuelles Reparieren der Datenbank erfordern. Vor dem Erstellen des Systemberichts Include database in the report (Dem Bericht die Datenbankdatei hinzufügen) wählen.

Screenshots

Falls es sich um ein Problem mit der Benutzeroberfläche der Live-Ansicht handelt wie zum Beispiel die Zeitleiste der Aufzeichnung oder falls das Problem schwer zu beschreiben ist.

Bildschirmaufzeichnungen

Wenn sich das Problem nur schwer mit Worten beschreiben lässt, zum Beispiel wenn zum Reproduzieren des Problems viele Interaktionen mit der Benutzeroberfläche erforderlich sind.

Große Dateien

Hinweis

Ab einer Größe von 100 MB, zum Beispiel Dateien zum Netzwerk-Trace oder zur Datenbank, diese per Axis Webshare oder https://axis.wetransfer.com übermitteln.

Tipps und Tricks

Informationen zur Fehlerbehebung in der Live-Ansicht

Mit der Tastenkombination Strg und iwerden Informationen zur Fehlerbehebung in der Live-Ansicht angezeigt.

Blatt Server-Konfiguration

Das Blatt Server-Konfiguration bietet viele Systeminformationen wie zum Beispiel:

  • Informationen zum System und zum Server

  • Kameraeinstellungen

  • Einstellungen für Kameraaufzeichnungen

  • Einstellungen für Video und Audio

  • Einstellungen für Kamerametadaten

  • Aktionsregeln

  • Zeitpläne

  • Aufzeichnungsspeicher

  • Zusatzgeräte

  • Lizenzen

YouTube-Kanal für AXIS Camera Station

Videos zum technischen Support und zu Besonderheiten stehen auf youtube.com bereit

Weitere häufig gestellte Fragen auf axis.com

Auf axis.com finden Sie viele von uns für Sie zusammengestellte Informationen.

AXIS Camera Station Network Video Recorder

AXIS S11 und S22 – Häufig gestellte Fragen FAQ.

AXIS Camera Station S11 Recorder Series und AXIS Camera Station S90 Desktop Terminal Series

Supportleitfaden

Dieses Dokument bietet Informationen:

  • Zum Ansprechpartner im Support

  • Zum produktbezogenen Dienstleistungsangebot

  • Zum verfügbaren Support am nächsten Werktag

  • Zum eingeleiteten Support vor Ort

Wiederherstellungskit

Für Anweisungen zum Erstellen eines bootbaren Axis USB Recovery Kit den Axis Online Helpdesk kontaktieren.

Kamera

Funktioniert die Webseite der Kamera? Falls nicht, die Kamera auf Fehler untersuchen.

Die Website axis.com bietet weitere Informationen zur Fehlerbehebung.

Zum Erstellen eines Kameraserverberichts, siehe diesen Link auf axis.com

Wir empfehlen, für die Kamera immer die neueste autorisierte Firmware zu verwenden.

Gewährleistung und RMA

Zum Lösen des Problems folgende Schritte durchführen:

  1. Die FAQ-Datenbank befragen.

  2. Bei Fortbestehen des Problems den Axis Online Helpdesk kontaktieren und von dort Unterstützung durch einen Supporttechniker von Axis anfordern.

  3. Bei Fortbestehen des Problems die defekte Einheit unter Angabe der autorisierten Vorgangsnummer an den von Axis zugelassenen RMA-Partner oder den Wiederverkäufer vor Ort zurückgeben. Dabei die Anweisungen zum Supportvorgang beachten.

  4. Der von AXIS zugelassene RMA-Partner wir die Einheit reparieren oder ersetzen und zurückgeben. Oder der Wiederverkäufer vor Ort wird die defekte Einheit an den Vertreiber zurückgeben, der wiederum die Einheit an Axis einsendet, um im Gegenzug eine reparierte oder überarbeitete Einheit zu erhalten. Sie erhalten in beiden Fällen eine vollständig funktionierende Einheit zurück.

Weitere Informationen, siehe https://www.axis.com/global/en/support/warranty-and-rma

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Support

Supportinformationen erhalten Sie unter axis.com/support.