AXIS Companion

Einführung

Dieses Handbuch beschreibt die Verwendung der AXIS Companion Software Version 4.0 und höher.

Weitere Informationen zu AXIS Companion

Für Video-Tutorials und Web-Apps, siehe axis.com/products/axis-companion/how-it-works.

Systemempfehlungen

  • Betriebssystem: Windows 10 64 Bit

  • CPU: Intel Core i5

  • RAM: 4 GB

  • Grafikkarte: 256 MB Onboard-Videospeicher

  • Grafikkartentreiber: Stets die neueste Version verwenden.

  • Netzwerk: 100 MBit/s

  • Für das Einrichten und Verwalten des Systems ist ein Internetzugang erforderlich (Live-Video und Videoaufzeichnungen offline verfügbar).

  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

  • Mobilgeräte: iOS 14 oder Android 8.1

Bei Geräten mit Firmware-Version 5.50 siehe Einsatz von Geräten mit Firmware-Version 5.50.

Erste Schritte mit AXIS Companion

  1. Hinweis

    Für das Einrichten und Verwalten des Systems ist ein Internetzugang erforderlich.

  2. Übersicht der Installationsschritte:
  3. Ein MyAxis-Konto einrichten

  4. Die Hardware installieren

  5. Installieren Sie die Desktop-App

  6. Standort erstellen

  7. Die mobile App installieren

Ergebnis der Systeminstallation:

  • Die Firmware wurde auf allen Axis Geräten aktualisiert.

  • Für die Geräte wurde ein Password (Kennwort) festgelegt.

  • Voreingestellt ist Aufzeichnungen aktiviert.

  • Der Fernzugriff ist aktiviert.

Ein MyAxis-Konto einrichten

Erstellen Sie ein MyAxis-Konto auf axis.com/my-axis/login.

Ihr MyAxis-Konto wird sicherer, wenn Sie die mehrstufige Authentifizierung (MFA) aktivieren. MFA ist ein Sicherheitssystem, das zur Gewährleistung der Identität des Benutzers eine weitere Überprüfungsebene hinzufügt.

  1. MFA aktivieren:
  2. Melden Sie sich mit den Zugangsdaten zu MyAxis an.

  3. Wechseln Sie zu MyAxis, und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Account settings (Kontoeinstellungen).

  4. Aktivieren Sie die 2-Stufen-Überprüfung.

  5. Sie werden zu einer Anmeldeseite weitergeleitet.
  6. Melden Sie sich mit den Zugangsdaten zu MyAxis an.

  7. Die MFA ist jetzt aktiv.

  1. Anmeldung bei aktivierter MFA:
  2. Melden Sie sich bei Ihrem MyAxis-Konto an.

  3. Sie erhalten eine E-Mail.
  4. Öffnen Sie die E-Mail und klicken Sie auf Authentifizieren.

  5. Falls Sie keine E-Mail erhalten haben, überprüfen Sie, ob sie sich im Spam-Ordner befindet. Befindet sie sich dort nicht, wenden Sie sich an den IT-Support.

Die Hardware installieren

  1. Installieren Sie Ihre Kamerahardware.

  2. Schließen Sie den Rekorder über den LAN-Anschluss an Ihr Netzwerk an.

  3. Hinweis

    Um Videos ohne Rekorder aufzeichnen zu können, muss die Kamera mit einer AXIS Surveillance Card ausgestattet sein.

  4. Schließen Sie die Kameras an den integrierten PoE-Switch des Rekorders oder einen externen PoE-Switch an.

  5. Schließen Sie den Computer an dasselbe Netzwerk wie den Rekorder an.

  6. Schließen Sie die Stromversorgung an den Rekorder an.

  7. Wichtig

    Sie müssen zuerst das Netzkabel an den Rekorder und dann das Netzkabel an die Steckdose anschließen.

  8. Warten Sie einige Minuten, bis der Rekorder und die Kameras hochgefahren sind, bevor Sie fortfahren.

VORSICHT

Um Überhitzung zu vermeiden, sicherstellen, dass zwischen dem Rekorder und anderen Objekten genügend Raum für eine ausreichende Belüftung vorhanden ist.

Installieren Sie die Desktop-App

  1. Gehen Sie zu axis.com/products/axis-companion und klicken Sie auf Download, um die AXIS Companion Desktop App für Windows herunterzuladen.

  2. Melden Sie sich mit Ihrem MyAxis-Konto an.

  3. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung und wählen Sie zum Fortfahren eine der Optionen.

  4. Speichern Sie die Datei an einem Ort Ihrer Wahl.

  5. Um den Installationsvorgang zu starten, die Datei öffnen und Run (Ausführen) anklicken.

  6. Falls der App Änderungen an Ihrem Gerät ermöglicht werden sollen, Yes (Ja) anklicken.

  7. Die Sprache wählen und OK anklicken.

  8. Folgen Sie den Anweisungen des Setup-Assistenten.

Standort erstellen

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.

Ein Standort ist der singuläre Einstiegspunkt zu einer Überwachungslösung, zum Beispiel alle Kameras in einem Geschäft. Mit einem einzigen MyAxis-Konto lassen sich mehrere Standorte überwachen.

Hinweis

Wurde bereits eine frühere Version von AXIS Companion verwendet, könnten einige Geräte nicht von AXIS Companion Version 4 unterstützt werden. Dazu zählen NAS-Geräte anderer Anbieter und ältere Axis Geräte, die nicht auf Firmware 8.40 oder höher aktualisiert werden können. Der Assistent informiert über eventuelle Probleme und unterstützt Sie bei der Problembehebung.

Hinweis

Standorte, die mit einer früheren Version von AXIS Companion als Version 4 erstellt wurden, werden nicht in der Standortliste aufgeführt. Weitere Informationen bietet die Anleitung zur Migration (auf der Support-Webseite).

  1. Die AXIS Companion Desktop-App starten.

  2. Melden Sie sich mit Ihrem MyAxis-Konto an.

  3. Get Started) Erste Schritte) anklicken.

  4. Den Standort benennen und den Namen Ihres Unternehmens eingeben.

  5. Next (Weiter) anklicken.

  6. Die dem Standort hinzuzufügenden Geräte auswählen.

    Wenn Geräte kennwortgeschützt sind, muss vor dem Auswählen das jeweilige Kennwort eingegeben werden.

  7. Hinweis

    Wenn Geräte nicht unterstützt werden, Read more (Mehr erfahren) anklicken, um den Grund dafür zu erfahren.

  8. Next (Weiter) anklicken.

  9. Ein Kennwort eingeben.

    Das Kennwort wird im Online-Modus für den Zugriff auf die Webseiten des Geräts oder im Offline-Modus für den Zugriff auf AXIS Companion über die Mobile App verwendet.

  10. Next (Weiter) anklicken.

  11. Auf der Seite Ready to install (Installationsbereit) wird möglicherweise eine Liste von Kameras angezeigt, die zurückgesetzt werden müssen. In diesem Fall den Link Restore device (Gerät zurücksetzen) anklicken, um das Problem auf der Webseite des Geräts zu beheben.

  12. Finish (Abschließen) anklicken, und das Konfigurieren der Kameras durch AXIS Companion abwarten.

  13. Hinweis

    Das Konfigurieren kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Video-Tutorials zu den ersten Schritten finden Sie unter AXIS Companion Tutorials.

Die mobile App installieren

Über die mobile App AXIS Companion können Sie Ihr System einrichten und von überall aus steuern. Warnmeldungen in Echtzeit machen Sie auf verdächtige Aktivitäten aufmerksam. Sie können sich auch Videoaufzeichnungen ansehen und exportieren.

  1. Rufen Sie den App Store oder Google Play auf.

  2. Suchen Sie nach AXIS Companion 4 und laden Sie die App herunter.

  3. Öffnen Sie die AXIS Companion-App und melden Sie sich mit Ihren Axis Zugangsdaten an.

    Wenn Sie kein Axis Konto haben, können Sie axis.com/my-axis aufrufen, um ein neues Konto zu registrieren.

Weitere Informationen zum Verwenden der App bieten die AXIS Companion Tutorials.

Tägliche Nutzung

Zugriff auf Ihre Kameras

  1. Melden Sie sich mit Ihrem MyAxis-Konto über einen Computer oder ein Mobilgerät bei AXIS Companion an.

  2. Den Standort Ihrer Kameras eingeben.

Weitere Informationen bieten die AXIS Companion Tutorials.

Live-Video ansehen

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  1. aufrufen

  2. Die wiederzugebende Kamera auswählen.

Ein Video über Zoomen, Schwenken und Anfertigen von Schnappschüssen steht unter AXIS Companion Tutorials bereit.

Aufzeichnungen wiedergeben

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  1. aufrufen

  2. Die Aufzeichnung über die Zeitachse und den Kalender ermitteln.

  3. Die Kamera auf der Zeitachse auswählen und die Wiedergabemarkierung auf die gewünschte Zeit ziehen.

  4. Hinweis

    Wenn Sie die Wiedergabemarkierung verschieben, wird das Videobild ständig aktualisiert. Dadurch können Sie leichter einen bestimmten Augenblick in der Aufnahme finden.

  5. Klicken Sie auf Wiedergeben.

Unter Tutorial für AXIS Companion finden Sie ein Video zur Suche und Wiedergabe von Aufzeichnungen.

Aufzeichnungen speichern

  1. > aufrufen

  2. Wählen Sie eine Startzeit und eine Endzeit für die Kameraaufzeichnung.

  3. Wählen Sie die Kameras, deren Aufzeichnungen gespeichert werden sollen.

  4. Zum Speichern auf einem USB-Laufwerk an einem AXIS S3008 Recorder aktivieren Sie das Kontrollkästchen Save to recorder USB (Auf USB am Rekorder speichern).

  5. Hinweis

    Die erste Partition des USB-Geräts muss als exFAT- oder NTFS-Dateisystem formatiert sein.

  6. Speichern Sie die Aufzeichnung.

Sehen Sie sich unter Lernprogramme für AXIS Companion ein Video zum Speichern von Aufzeichnungen an.

Gespeicherte Aufzeichnungen wiedergeben

Um eine gespeicherte Aufzeichnung wiederzugeben, diese mit dem AXIS File Player öffnen.

Beim Speichern von Aufzeichnungen wird der AXIS File Player im selben Ordner gespeichert. Der AXIS File Player verfügt über eine Zeitachse. Diese zeigt an, zu welchem Zeitpunkt die Aufzeichnung gemacht wurde.

Gespeicherte Aufzeichnungen validieren

Aufzeichnungen können validiert werden, um zu bestätigen dass der Zeitstempel und die Bilder nach dem ersten Speichern der Aufzeichnung nicht verändert wurden. Dazu wird beim Speichern einer Aufzeichnung eine digitale Signatur in die Datei eingefügt. Für erhöhte Sicherheit kann die digitale Signatur mit einem Kennwort geschützt werden.

  1. Um Ihre digitale Signatur beim Speichern einer Aufzeichnung mit einem Kennwort zu schützen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Rufen Sie > Settings > File (Einstellungen > Datei) auf.

  3. Wählen Sie unter Video format (Videoformat) die Option Windows Media Format (.asf) aus.

  4. Wählen Sie Show digital signature options when saving recordings (Beim Speichern von Aufzeichnungen Optionen zur digitalen Signatur anzeigen).

    Beim Speichern einer Aufzeichnung öffnet sich nun das Fenster Digital signature (Digitale Signatur), in dem Sie ein Kennwort für die entsprechende Signatur auswählen können.

Aufzeichnung validieren:

  1. Gespeicherte Aufzeichnung mit AXIS File Player öffnen.

  2. Werkzeuge anklicken und Verify digital signature (Digitale Signatur überprüfen) auswählen.

  3. Wenn der Signatur ein Kennwort hinzugefügt wurde, dieses eingeben und OK anklicken.

    Es öffnet sich ein Fenster, in dem angezeigt wird, ob die Aufzeichnung gültig ist oder nicht.

Schnappschuss aufnehmen

  • Schnappschuss von der Live-Ansicht anfertigen:
  • anklicken

  1. Schnappschuss von Aufzeichnungen anfertigen:
  2. Die Aufzeichnung über die Zeitachse und den Kalender ermitteln.

  3. Die Kamera auf der Zeitachse auswählen und die Wiedergabemarkierung auf die gewünschte Zeit ziehen.

  4. anklicken, um den Recherchemodus zu starten.

    • Im Recherchemodus kann das aufgezeichnete Video Bild für Bild untersucht werden, um den genauen Zeitpunkt des Zwischenfalls zu ermitteln und einen Schnappschuss anzufertigen.

  5. Um den Zwischenfall zu ermitteln, die Miniaturansichten anklicken und dann jeweils 30 Bilder, 15 Bilder, 5 Bilder oder 1 Bild zurück (oberes Bedienfeld) oder nach vorn (unteres Bedienfeld) springen. Alternativ den Schieberegler verwenden.

  6. Wenn der Zwischenfall ermittelt wurde, anklicken, um einen Schnappschuss anzufertigen.

    • Bei den meisten Kameras gibt der Schnappschuss das gesamte Kamerabild unabhängig von der Zoom-Stufe wieder. Bei Kameras mit Bildentzerrung gibt der Schnappschuss das herangezoomte Bild wieder.

  1. Den Ordner ändern, in dem Schnappschüsse gespeichert werden:
  2. > Customize (Anpassen) aufrufen.

  3. Unter Snapshots (Schnappschüsse) die HDMI-Einstellungen ändern.

Die Bildeinstellungen ändern

  1. Wechseln Sie zu > Cameras (Kameras).

  2. Klicken Sie auf > Bildeinstellungen für die Kamera, die Sie anpassen möchten.

  3. Hier werden die Bildeinstellungen über folgende Optionen vorgenommen:
  • Erscheinungsbild

  • Belichtung

  • Overlay

  • Tag/Nacht-Funktion

  • Privatzonenmaske

  • Fokus und Zoom.

Die Videoqualität konfigurieren

Konfigurieren Sie die Einstellungen des Videostroms entsprechend der Qualitätsanforderungen und der Bandbreitenauslastung. Die Einstellungen der Videoqualität wirken sich auf Bewegungsaufzeichnungen, kontinuierliche Aufzeichnungen und Live-Ansichten aus.

  1. Wechseln Sie zu > Cameras (Kameras).

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kamera, die Sie konfigurieren möchten, und wählen Sie die Option Video Quality Settings (Videoqualität einstellen).

  3. Die Profileinstellungen bearbeiten für:

    • High (Hoch) (Auflösungen mit einer Bildbreite über 640 Pixel)

    • Low (Niedrig) (Auflösungen mit einer Bildbreite bis 1920 Pixel)

    • Hinweis

      Hohe Auflösungen für die Einstellung Low (Niedrig) können die Leistung des Scrubbing beim Anzeigen von Aufzeichnungen beeinträchtigen.

  4. Klicken Sie zum Speichern OK an.

Ereignisse anzeigen

Klicken Sie auf , um eine Liste der durch die Analysefunktionen von Axis erkannten Ereignisse wie z. B. Bewegungserkennungen oder Auslösungen Fence Guard zu sehen.

  • Klicken Sie auf ein Ereignis in der Liste, um die entsprechende Ereignisaufzeichnung zu sehen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Ereignis in der Liste, wenn Sie für die Kamera, die das Ereignis ausgelöst hat, in die Live-Ansicht wechseln möchten.

  • Ereignisse werden nur dann in der Liste angezeigt, wenn die entsprechende Analysefunktion von Axis aktiv ist.
  • Zur Aktivierung einer Analysefunktion von Axis gehen Sie zu > Ereignisse

Example

Ein Rezeptionist drückt auf die Paniktaste. Ein Bediener wird benachrichtigt und sieht das Ereignis.

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.

Videobasierte Bewegungserkennung konfigurieren

Wenn die Aufzeichnung nur bei erfasster Bewegung erfolgt, können gegenüber der kontinuierlichen Aufzeichnung erhebliche Einsparungen hinsichtlich des Laufwerksspeichers und der Bandbreite erzielt werden.

Wenn die Bewegungserkennung zu oft ausgelöst wird, können Sie die Einstellungen so anpassen, dass Teile der Ansicht oder bestimmte Ereignistypen ignoriert werden.

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  1. In AXIS Companion und Kameras aufrufen.

  2. Sicherstellen, dass die Kamera in der Spalte Bewegungserkennung aktiviert ist.

  3. Bei einer Kamera auf klicken und Motion recording... (Bewegungsaufzeichnung...) auswählen.

  4. Im Dialog Motion recording (Bewegungsaufzeichnung)Settings... (Einstellungen...) anklicken.

  5. Den Teil der Kameraansicht auswählen, in dem Bewegungserkennung durchgeführt werden soll.

    • Den dunklen Bereich, in dem Bewegungserkennung abgedeckt werden soll, bearbeiten.

    • Um einen Bereich zu zeichnen, der von der Bewegungserkennung ausgeschlossen werden soll, Exclude area (Ausschlussbereich) auswählen und den hellen Bereich bearbeiten.

    • Hinweis

      Bei einigen Kameramodellen können Sie nur Quadrate zeichnen und bei anderen Modellen können Sie komplexere Polygone zeichnen.

  6. Advanced (Erweitert) aufklappen, um die Einstellungen der Filter zu ändern.

    • Filter für kleine Objekte: Kleine Objekte wie z. B. Tiere werden ignoriert.

    • Filter für Schaukelnde Objekte: Objekte, die sich nur geringfügig bewegen, wie z. B. Bäume oder Fahnen, die sich bei Wind bewegen, werden ignoriert.

    • Hinweis

      Der Filter für schaukelnde Objekte steht nicht für alle Kameramodelle zur Verfügung.

    • Filter für nur kurz erscheinende Objekte: Objekte werden ignoriert, die nur kurzzeitig im Bild auftreten, z. B. Scheinwerferlichtkegel vorbeifahrender Fahrzeuge oder schnell huschende Schatten.

  7. OK doppelklicken.

Benachrichtigungen einrichten

Sie können einrichten, dass AXIS Companion eine Benachrichtigung an Ihre Mobil-App sendet, wenn in einer Kameraansicht bestimmte Bewegungstypen auftreten.

  • Die Bewegungsauslöser basieren auf folgenden ACAPs:
  • AXIS Video Motion Detection

  • AXIS Fence Guard

  1. Arbeitsablauf:
  2. Stellen Sie sicher, dass das ACAP in Ihrem Gerät aktiviert ist.

  3. Gehen Sie in AXIS Companion zu > Events (Ereignisse), und wählen Sie eine ACAP aus.

  4. Konfigurieren Sie einen Zeitplan für den Zeitpunkt, an dem Benachrichtigungen empfangen werden sollen.

  5. Unter Activation (Aktivierung) die Kameras auswählen, von denen Benachrichtigungen versendet werden sollen.

Benachrichtigungen auf Mobilgeräten empfangen:

  • Beim Anmelden auf dem MyAxis-Konto über das Mobilgerät werden Push-Benachrichtigungen an die Mobile App gesendet.

  • Wenn Sie die AXIS Companion 4 Mobile App auf Ihrem Handy installieren, müssen Sie dem Empfang von Benachrichtigungen zustimmen. Wenn Sie die Benachrichtigungen zu einem späteren Zeitpunkt deaktivieren möchten, gehen Sie in die Einstellungen von Ihrem Mobilgerät und deaktivieren Sie die Benachrichtigungen für AXIS Companion 4 Mobil-App.

  1. So aktivieren oder deaktivieren Sie die Benachrichtigungen in der Mobil-App:
  2. > Notifications (Benachrichtigungen) aufrufen.

  3. Motion detection (Bewegungserkennung) aktivieren oder deaktivieren.

Eine Benachrichtigung wird Ihnen als Pop-Up-Nachricht auf Ihrem Handy dargestellt. Tippen Sie auf die Nachricht, um die Wiedergabe des Ereignisses zu öffnen.

Videobasierte Bewegungserkennung

Sie können Benachrichtigungen empfangen, wenn eine Bewegung erkannt wird.

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  1. Arbeitsablauf:
  2. Stellen Sie sicher, dass die Bewegungserkennung für Ihr Gerät aktiviert ist.

  3. Einen Zeitplan erstellen.

  4. Benachrichtigungen auf Grundlage der Bewegungserkennung aktivieren.

Fence Guard

Sie können Benachrichtigungen empfangen, wenn in einer Kameraansicht ein virtueller Zaun überquert wird.

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  1. Arbeitsablauf:
  2. Rufen Sie die Geräte-Webseite auf und öffnen Sie AXIS Fence Guard.

  3. Einen virtuellen Zaun zeichnen.

  4. Rufen Sie AXIS Companion auf und aktivieren Sie die Benachrichtigungen für den Fence Guard.

Einen Benutzer hinzufügen

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  1. > Benutzer aufrufen.

  2. Hinzufügen ... anklicken.

  3. Eine E-Mail-Adresse eingeben, eine Berechtigungsstufe wählen und dann OK anklicken.


  4. Es stehen folgende Berechtigungsstufen zur Verfügung:
  5. Administrator
    Vollzugriff
    Bediener
    Bediener können auf Aufzeichnungen und die Live-Ansicht zugreifen, aber keine Änderungen am Standort vornehmen.
    Betrachter
    Betrachter können nur auf die Live-Ansicht zugreifen.

Den Offlinemodus aktivieren

Wenn AXIS Companion ohne Internetverbindung ausgeführt wird, kann der Offlinemodus aufgerufen werden. Damit werden die Live view (Live-Ansicht) und Recordings (Aufzeichnungen) lokal verfügbar. Allerdings kann das Configuration menu (Konfigurationsmenü) nur mit Internetverbindung aufgerufen werden.

  • Den Offlinemodus aktivieren:
  • > Site (Standort) anklicken und Offline mode (Offlinemodus) aktivieren.

Hinweis

Die Live-Ansicht und die Wiedergabe können nur im Offlinemodus verwendet werden. Für alle anderen Vorgänge ist eine Internetverbindung erforderlich.

Der PC, mit dem im Offlinemodus auf den Standort zugegriffen wird, sollte mit demselben Subnetz wie die Kameras verbunden sein. Der Offline-Modus kann nicht verwendet werden, wenn ein mit dem PC verbundenes Netzwerk einen Internetzugang besitzt.

Stellen Sie sicher, dass der Offline-Modus aktiviert ist, bevor Sie offline gehen, damit Sie auch ohne Internetverbindung auf die Website zugreifen können.

Zum Erstellen und Einrichten eines Standorts müssen Ihr Computer und alle Geräte über einen Internetzugang verfügen.

Die mobile App verwendet dasselbe Kennwort, das beim Erstellen des Standorts für das Gerät festgelegt wurde.

Standorte, die hauptsächlich offline verwendet werden, sollten mit einer statischen IP oder DHCP-Reservierung einzurichten.

Im Offline-Modus werden keine Benachrichtigungen verschickt.

Um einen vollständigen Systembericht abrufen zu können, benötigen Sie einen Internetzugang.

Video auf einem externen Monitor anzeigen

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.
  • Anforderungen:
  • Ein Gerät für Apple TV oder Android TV.

  • Die AXIS Companion 4 Mobile App ist auf dem Mobilgerät installiert.

  • Die AXIS Companion TV-App, die aus dem App Store auf Ihrem Apple TV oder Android TV Gerät installiert wurde.

  • Ihre Kameras, Ihre Mobil-App und Ihre TV-App müssen mit demselben lokalen Netzwerk verbunden sein.

  • AppleTV 4 und Nvidia Shield mit Android 6 oder höher.

  1. Vorgehen:
  2. Die AXIS Companion 4Mobile App öffnen und anmelden.

  3. Devices (Geräte) > aufrufen und das externe Anzeigegerät auswählen.

  4. Hinweis

    Es kann einige Sekunden dauern, bis das Symbol angezeigt wird.

  5. Die Kameras auswählen, die an das externe Anzeigegerät übertragen sollen.

  6. antippen, und den Abschluss des Konfigurationsverfahren abwarten.

  7. Angezeigt wird eine einfache Einzelansicht oder geteilte Ansichten von bis zu 16 Kameras.

  8. Nach dem Öffnen der AXIS Companion 4 TV-App werden Anweisungen zum Navigieren angezeigt.

Überwachen von schmalen Räumen

Das Corridor Format verwenden und somit das Sichtfeld von langen und schmalen Räumen wie Treppenhäuser, Korridore, Straßen und Tunnel besser erfassen.

  1. Die Kamera oder das Objektiv an ein vertikales Sichtfeld anpassen.

  2. Wechseln Sie in AXIS Companion zu > Cameras (Kameras).

  3. In der Zeile der anzupassenden Kamera > Image settings (Bildeinstellungen) anklicken.

  4. Auf der Registerkarte Appearance (Darstellung) den geeigneten Winkel für die Ausrichtung auswählen.

  5. Close (Schließen) anklicken.

Verbinden mit einer Türstation

Die Türstation kann sowohl über die AXIS Companion Desktop App als auch die Mobile App angesteuert werden. Auf diese Weise lassen sich über die Mobile App Anrufe entgegennehmen, Türen entriegeln und Videoaufnahmen abrufen.

Hinweis

Zum Entriegeln einer Tür muss diese vorgabegemäß an ihr elektronisches Schloss angeschlossen sein. Die Dokumentation der Türstation beschreibt das richtige Herstellen dieser Verbindung. Die Dokumentation der betreffenden Station ist unter zu axis.com/products/access-control/network-door-stations bereitgestellt.

Hinweis

Sicherstellen, dass die Türstation mit demselben Netzwerk wie der Computer verbunden ist. Andernfalls wird diese nicht in den Gerätelisten der AXIS Companion Apps angezeigt.

Türstationen über die Desktop-App ansteuern

  1. In der AXIS Companion Desktop-App > Cameras (Kameras) aufrufen.

  2. Add devices (Geräte hinzufügen) anklicken und die Türstation hinzufügen.

    Die Tür kann jetzt über die AXIS Companion Desktop-App angesteuert werden.

Türstationen über die Mobile App ansteuern

  1. Türstationen über die Desktop-App ansteuern.

  2. Die AXIS Companion 4 Mobile App starten.

  3. Melden Sie sich bei demselben MyAxis-Konto an, das Sie für die Desktop-App verwendet haben.

    Die Tür kann jetzt über die AXIS Companion 4 Mobile App angesteuert werden.

  1. Anderen Benutzern Zugriff auf die Türstation gewähren:
  2. Über die AXIS Companion Desktop App > Users (Benutzer) aufrufen.

  3. Den Benutzer zum Standort einladen.

  1. Anrufe von der Türstation deaktivieren:
  2. In der AXIS Companion 4 Mobile App User (Benutzer) aufrufen.

  3. Notifications (Benachrichtigungen) aufrufen und Door station calls (Anrufe von der Türstation) deaktivieren.

Kameras zum Standort hinzufügen

  1. Die Kameras an den integrierten PoE-Switch des Rekorders oder einen externen PoE-Switch anschließen.

  2. Wechseln Sie zu > Cameras (Kameras).

  3. Add devices (Geräte hinzufügen) anklicken.

  4. Die dem Standort hinzuzufügenden Geräte auswählen.

    Wenn Geräte kennwortgeschützt sind, muss vor dem Auswählen das jeweilige Kennwort eingegeben werden.

  5. Hinweis

    Wenn Geräte nicht unterstützt werden, Read more (Mehr erfahren) anklicken, um den Grund dafür zu erfahren.

  6. Next (Weiter) anklicken.

  7. Ein Kennwort eingeben.

    Das Kennwort wird im Online-Modus für den Zugriff auf die Webseiten des Geräts oder im Offline-Modus für den Zugriff auf AXIS Companion über die Mobile App verwendet.

  8. Next (Weiter) anklicken.

  9. Auf der Seite Ready to install (Installationsbereit) wird möglicherweise eine Liste von Kameras angezeigt, die zurückgesetzt werden müssen. In diesem Fall den Link Restore device (Gerät zurücksetzen) anklicken, um das Problem auf der Webseite des Geräts zu beheben.

  10. Finish (Abschließen) anklicken und das Konfigurieren der Kameras durch AXIS Companion abwarten.

  11. Hinweis

    Das Konfigurieren kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Eine Kamera vom Standort entfernen

  1. Wechseln Sie zu > Cameras (Kameras).

  2. In der Reihe der zu entfernenden Kamera > Remove (Entfernen) anklicken.

  3. Um den Aufzeichnungsvorgang zu beenden, während die Kamera gerade aufzeichnet Stop motion and continuous recording (Kontinuierliches Aufzeichnen stoppen) wählen.

  4. OK anklicken.

Verwalten des Systems aus der Ferne

Der Fernzugriff auf ein Überwachungssystem kann viel Zeit und Geld bei der Wartung eines Systems und der Fehlersuche sparen.

  • Mit dem Tool Remote System Management für AXIS Companion erhalten Sie einen Überblick über die Installationen und können sofort einfache Wartungsschritte durchführen, wie z. B.:
  • Geräte neu starten

  • Geräte aktualisieren

  • Benutzerrechte verwalten

Erste Schritte mit der Remote-Verwaltung

Hinweis

Nur Benutzer mit Administratorrechten haben Zugriff auf die Standorte.

  1. https://connect.axis.com aufrufen

  2. Melden Sie sich bei Ihrem MyAxis-Konto an.

Eine Liste Ihrer Standorte wird angezeigt.

  • Um einen Standort zu finden, das Suchfeld verwenden.

  • Um nur Standorte anzuzeigen, die Fehler enthalten, auf Has error (Fehler vorhanden) klicken.

  • Um sich abzumelden, auf das Initialenmenü und dann auf Sign out (Abmelden) klicken.

  • Um zu sehen, wer derzeit angemeldet ist, auf das Initialenmenü klicken.

Verwalten von Standorten

  • Einen Benutzer zu einem Standort einladen:

    1. Auf > Users (Benutzer) klicken.

    2. Auf Add user (Benutzer hinzufügen) klicken.

    3. Die E-Mail des Benutzers eingeben und eine Berechtigungsstufe auswählen:

      Viewer (Betrachter): Zugriff auf die Live view (Live-Ansicht).

      Operator (Bediener): Zugriff auf die Live view (Live-Ansicht) und Recordings (Aufzeichnungen).

      Administrator: Zugriff auf die Live view (Live-Ansicht), Recordings (Aufzeichnungen) und Configuration (Konfiguration).

    4. Auf Invite (Einladen) klicken.

  • So entfernen Sie einen Benutzer von einem Standort:

    1. Auf > Users (Benutzer) klicken.

    2. Auf > Remove from site (Von Standort entfernen).

  • Um einen Standort umzubenennen, auf > Rename (Umbenennen) klicken.

  • Um einen Standort zu entfernen, auf > Remove (Entfernen) klicken.

  • Auf einen Standort klicken, um ihn zu öffnen.

    Eine Liste der Geräte, die zum Standort gehören, wird angezeigt.

Geräte verwalten

Wenn Sie einen Standort öffnen, wird eine Liste aller Geräte angezeigt, die zu diesem Standort gehören.

  • Klicken Sie auf ein Gerät, um dessen Eigenschaften anzuzeigen.

  • Aktualisieren der Firmware eines einzelnen Geräts:

    1. Auf das Gerät klicken, um dessen Eigenschaften anzuzeigen.

    2. Auf Upgrade (Aktualisieren) klicken.

  • Aktualisieren der Firmware aller Geräte auf einmal:

    1. Auf Upgrade all (Alle aktualisieren) klicken (die Option ist nur sichtbar, wenn mehrere Firmware-Updates verfügbar sind).

  • Hinweis

    Ein Firmware-Upgrade kann mehrere Minuten dauern.

  • Um ein Gerät umzubenennen, auf > Rename (Umbenennen) klicken.

  • Um ein Gerät neu zu starten, auf > Restart (Neu starten) klicken.

  • Um ein Gerät zu entfernen, auf > Delete (Löschen) klicken.

Netzwerk-Lautsprecher verwenden

Wenn Sie Ihr Videoüberwachungssystem in Kombination mit Lautsprechern nutzen, können Sie die Sicherheit in Ihrem Gebäude noch steigern, indem Sie etwa durch Ereignisse ausgelöste Ansagen und direkte Audioausgabe verwenden.

Hinweis

Weitere Informationen zum Einstellen der Lautstärke, zum Einrichten von Zonen und zur Verwendung von Ereignisauslösung finden Sie im Benutzerhandbuch Ihres Lautsprechers. Das Benutzerhandbuch finden Sie auf der Supportseite des Produkts unter axis.com.

Hinzufügen eines Netzwerk-Lautsprechers

  1. Gehen Sie zu Configuration (Konfiguration) > Speakers (Lautsprecher).

  2. Klicken Sie auf Add device (Gerät hinzufügen) und folgen Sie dem Assistenten.

Live-Ansagen senden

Mit dem Sprechmodus von AXIS Companion können Live-Ansagen an einen oder mehrere Lautsprecher gesendet werden.

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.

Senden einer Ansage an einen Lautsprecher:

  1. Wechseln Sie in die Live-Ansicht einer beliebigen Standortkamera, und wählen Sie Ihren Lautsprecher aus.

  2. Halten Sie das Mikrofonsymbol gedrückt, um das Mikrofon zu aktivieren.

  3. Wenn Sie Ihre Ansage gesendet haben, lassen Sie das Mikrofonsymbol los.

Senden einer Ansage an mehrere Lautsprecher:

Verwenden Sie die Webseiten der Lautsprecher, um Sie zu einer Zone hinzuzufügen, und wählen Sie einen der Lautsprecher in der Zone als Hauptlautsprecher aus. Wenn Sie eine Ansage an den Hauptlautsprecher senden, wird der Sound von allen Lautsprechern in der Zone wiedergegeben.

Fehlerbehebung

Technische Probleme, Hinweise und Lösungen

ProblemLösung

Keine Live-Ansicht

Einfache Probleme lösen aufrufen.

Keine Aufzeichnungen verfügbar

Einfache Probleme lösen aufrufen.

Keine Verbindung zu Kameras

Einfache Probleme lösen aufrufen.

Eingehende Fehlerbenachrichtigung: Keine Verbindung

Einfache Probleme lösen aufrufen.

Die Standorte werden nicht in der Mobile App angezeigt.

Stellen Sie sicher, dass Sie Version 4 der AXIS Companion Mobile App verwenden.

Mein Video-Stream ruckelt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Grafikkarte auf dem neuesten Stand ist und die aktuellen Treiber verwendet.

Einfache Probleme lösen

Bevor Sie Ihre Geräte neu starten, konfigurieren oder zurücksetzen, empfehlen wir Ihnen, einen Systembericht zu speichern.

Siehe Systemberichte speichern.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kameras und der Rekorder mit Strom versorgt sind.

  2. Überprüfen Sie, ob eine Internetverbindung besteht.

  3. Überprüfen Sie, ob das Netzwerk funktioniert.

  4. Vergewissern Sie sich, dass die Kameras an dasselbe Netzwerk wie der Computer angeschlossen sind, es sei denn, Sie sind entfernt.

  5. Falls die vorherigen Maßnahmen erfolglos waren:
  6. Sicherstellen, dass auf den Kameras, dem Rekorder und der AXIS Companion Desktop App die neuesten Firmware- und Softwareaktualisierungen installiert sind.

    Siehe Firmware aktualisieren.

  7. Die AXIS Companion Desktop App neu starten.

  8. Die Kameras und den Rekorder neu starten.

  9. Falls die vorherigen Maßnahmen erfolglos waren:
  10. Einen harten Reset der Kameras und des Rekorders durchführen, um die Werkseinstellungen vollständig wiederherzustellen.

    Siehe Einen harten Reset auf einem Rekorder durchführen.

  11. Die zurückgesetzten Kameras erneut zum Standort hinzufügen.

  12. Falls die vorherigen Maßnahmen erfolglos waren:
  13. Ihre Grafikkarte mit den neuesten Treibern aktualisieren.

  14. Falls die vorherigen Maßnahmen erfolglos waren:
  15. Einen Systembericht speichern und den technischen Support von Axis kontaktieren.

    Siehe Systemberichte speichern.

Firmware aktualisieren

Neue Firmware-Updates bringen Sie auf die neuesten und verbesserten Features, Funktionen und Sicherheitserweiterungen.

  1. Rufen Sie die Webseite des Hauptgeräts auf.

  2. Wechseln Sie zu System > Maintenance (Wartung), und klicken Sie unter Firmware upgrade (Firmwareaktualisierung) auf Upgrade (Aktualisieren).

  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Einen harten Reset auf einer Kamera durchführen

Hinweis

Ihre Aufzeichnungen sind vom Zurücksetzen nicht betroffen.

Hinweis

Beim Zurücksetzen werden alle Einstellungen einschließlich der IP-Adresse auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

  1. Die Kamera für den harten Reset wählen und vom Standort entfernen.

    Siehe Eine Kamera vom Standort entfernen.

  2. Das Produkt von der Stromversorgung trennen.

  3. Die Steuertaste des Geräts drücken und halten. Dann das Gerät wieder an die Stromversorgung anschließen.

    Die Steuertaste 15 bis 30 Sekunden gedrückt halten, bis die Status-LED gelb blinkt.

  4. Lassen Sie die Steuertaste los.

    Der Vorgang ist abgeschlossen, wenn die Status-LED grün leuchtet.

    Das Produkt wurde soeben auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

  5. Siehe Kameras zum Standort hinzufügen für Informationen, wie Sie dem Standort eine neue Kamera hinzufügen.

Einen harten Reset auf einem Rekorder durchführen

WARNUNG

Bewegen Sie den Rekorder bei eingeschaltetem Gerät sehr vorsichtig. Abrupte Bewegungen oder Stöße können die Festplatte beschädigen.

WARNUNG

Bei einem harten Reset wird das gespeicherte Verschlüsselungspasswort für die Festplatte entfernt. Wenn Sie sich nicht an das Verschlüsselungspasswort für eine verschlüsselte Festplatte erinnern, führt dies zum dauerhaften Verlust aller Aufzeichnungen.

Hinweis

Bei einem harten Reset werden alle Einstellungen, einschließlich der IP-Adresse, zurückgesetzt.

  1. Ausschalten des Rekorders:

    Die Netztaste vorn am Rekorder vier bis fünf Sekunden gedrückt halten, bis ein Signalton ertönt.

  2. Warten Sie, bis der Rekorder ausgeschaltet ist, und drehen Sie ihn dann um, um auf die Steuerungstaste zuzugreifen.

  3. Drücken und halten Sie die Steuerungstaste gedrückt. Drücken Sie den Netzschalter und lassen Sie ihn wieder los, um den Rekorder zu starten. Lassen Sie den Steuerknopf nach 15-30 Sekunden los wenn die LED-Anzeige gelb blinkt.

  4. Den Rekorder vorsichtig wieder zurück an seinen Platz stellen.

  5. Der Vorgang ist abgeschlossen, wenn die Status-LED grün leuchtet. Das Produkt wurde auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn kein DHCP-Server im Netzwerk verfügbar ist, lautet die Standard-IP-Adresse 192.168.0.90

  6. Setzen Sie Ihre an den Rekorder angeschlossenen Kameras zurück.

  7. Wenn Ihre Festplatte verschlüsselt ist, muss sie nach dem Zurücksetzen des Rekorders manuell montiert werden:

    1. Rufen Sie die Webseite des Geräts auf.

    2. Wechseln Sie zu System > Storage (Speicher), und klicken Sie auf Mount (Laden).

    3. Geben Sie das Verschlüsselungspasswort ein, das beim Verschlüsseln der Festplatte verwendet wird.

Systemberichte speichern

  1. Wählen Sie im AXIS Companion die Option > Save system report (Systembericht speichern).

  2. Wenn Sie einen neuen Fall registrieren unter Axis Helpdesk, fügen Sie den Systembericht bei.

Einsatz von Geräten mit Firmware-Version 5.50

AXIS Companion unterstützt Axis Geräte mit Firmware-Version 5.50 oder höher. Die Firmware-Version 5.50 wird jedoch nicht weiter von Axis unterstützt und kann nicht mehr aktualisiert werden. Bei Einsatz von Axis Produkten mit Firmware-Version 5.50 ist unbedingt zu berücksichtigen, wie sich die verschiedenen Einstellungen und Konstellationen auf die Leistung auswirken können. Mit zunehmender Anzahl der angeschlossenen Clients (einschließlich Audio-Clients) kann es zu einer Beeinträchtigung der Leistung kommen. Bei Geräten, die mit Firmware-Version 5.50 in einem AXIS Companion-System betrieben werden, können Probleme wie verzögerte Videobilder oder lange Kamera-Reaktionszeiten auftreten.

AXIS Companion ist eine Paketlösung. Bei der Installation eines Geräts und Hinzufügen zu einem Standort wird dieses automatisch auf optimale Leistung konfiguriert. Daher sollten unbedingt die Standardeinstellungen verwendet werden, z. B. kontinuierliche Aufzeichnung und keine videobasierte Bewegungserkennung.

Sollten Sie weiterhin eine verminderte Leistung feststellen, versuchen Sie wie folgt die Geräteleistung zu reduzieren:

  1. Wechseln Sie in AXIS Companion zu Configuration > Cameras(Konfiguration > Kameras).

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kamera, die Sie konfigurieren möchten, und wählen Sie die Option Video Quality Settings (Videoqualität einstellen).

  3. Verringern Sie die Kameraauflösung des Live- sowie des aufgezeichneten Videos.

  4. Verringern Sie die Bildrate (FPS) des Live- sowie des aufgezeichneten Videos.

Migrieren von AXIS Companion Classic zu Version 4

Voraussetzungen

Um AXIS Companion Classic auf die Version 4 zu aktualisieren, in der folgenden Tabelle überprüfen, ob die Geräte den Anforderungen entsprechen.

AXIS Companion Version 4AXIS Companion Classic
Unterstützte ProdukteAXIS Companion IP-Kameras.
AXIS Companion Lösungen mit AXIS S3008 Recorder unterstützen Axis Kameras und Encoder mit Firmware 5.50 oder höher. AXIS Companion Lösungen ohne AXIS S3008 Recorder unterstützen Axis Kameras und Encoder mit Firmware-Version 8.40 und höher. Weitere Informationen finden Sie unter Einsatz von Geräten mit Firmware-Version 5.50
AXIS Companion IP-Kameras, Axis Netzwerk-Kameras und Axis Encoder mit Firmware-Version 5.50 und höher.
Speichermedien

Axis SD-Speicherkarte

AXIS Companion Recorder

Keine NAS-Unterstützung für Produkte anderer Anbieter

AXIS S3008 Recorder

Axis SD-Speicherkarte

AXIS Companion Recorder

Ausgewählte NAS-Geräte von anderen Herstellern

AXIS S3008 Recorder1

Unterstützung für mehrere BenutzerJaNein
AlarmbenachrichtigungenJaNein
Fernverwaltung von SystemenJaNein
InternetzugangErforderlich beim Einrichten und Verwalten des Systems. Live-Videos und aufgezeichnete Videos im Offline-Modus verfügbar.Nicht erforderlich.

1 Informationen zu Einschränkungen finden Sie in den technischen Unterlagen zum Haftungsausschluss für AXIS S3008 und AXIS Companion Classic auf axis.com/products/axis-companion-3/support.

Muss Version 4 verwendet werden?

Sie können weiterhin AXIS Companion Classic verwenden, wenn Ihnen das lieber ist. Die Version wird von Axis weiterhin unterstützt.

Auf Version 4 aktualisieren

Hinweis

Jedes Gerät, das in AXIS Companion Classic verwendet wurde, muss vor der Verwendung in AXIS Companion Version 4 zurückgesetzt oder wiederhergestellt werden.

Hinweis

Beim Zurücksetzen eines Geräts werden keine Aufzeichnungen gelöscht.

Der Installationsassistent erkennt, ob Geräte zurückgesetzt oder wiederhergestellt werden müssen, und unterstützt Sie dabei. Wenn ein Gerät wiederhergestellt werden muss, werden Sie vom Assistenten zur Webseite des Geräts weitergeleitet, auf der Sie sich mit dem Benutzernamen ACCAdmin und dem Websitekennwort anmelden, das Sie in AXIS Companion Classic verwendet haben.

Unter Vorbehalt von Änderungen auf der Benutzeroberfläche.